Radikalisierung in Schulen: Was können Lehrer und Ausbilder tun?

 

Lehrer und Ausbilder in Berufsschulen - sogenannte "First-Liner" - brauchen neue Fähigkeiten und Kompetenzen. Sie sollten in der Lage sein, frühzeitig Indikatoren der Radikalisierung unter ihren Lernenden zu erkennen. Allerdings haben viele von ihnen ihre Berufsausbildung vor vielen Jahren gemacht, und viele von ihnen sind unvorbereitet auf die Veränderungen unserer Gesellschaft und haben keine Vorstellung, welche konzeptionellen Aspekte der Radikalisierung eine Bedrohung darstellen.

 

Hier geht es zur Projekthomepage: http://www.vetcontra.eu/

 

Doch viele von ihnen oder sind nicht in der Lage, unvorbereitet zu sein. Unser Projekt zielt darauf ab, ihnen eine umfassende Palette an Werkzeugen und Werkzeugen zur Verfügung zu stellen, die Ihnen helfen, Radikalisierung frühzeitig zu erkennen.

 

 

Die spezifischen Ziele sind

·        Implementierung einer E-Plattform, die in der Lage ist, die Bedürfnisse einer bestimmten Gruppe von Personen Partizipation, soziale und emotionale Intelligenz, Konfliktlösungsstrategien zu erfüllen.

·        Zusammenfassen der Ergebnisse in einem "Katalog der bewährten Praktiken: Berufsbildungslehrer contra Radikalisierung", die einen Überblick über die aktuelle Situation des spezifischen Projektumfeldes in den Partnerländern gibt, Initiativen, Projekte und Materialien sowie bewährte Verfahren präsentiert. Zielgruppe sind vor allem Berufsbildungslehrer und Praktiker, die mit marginalisierten Menschen in der beruflichen Bildung arbeiten.  

 

Laufzeit: 2017 - 2018